05.07.2021

Förderung von Dachbegrünungen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrter Herr Greive,
 
die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Ascheberg beantragt, den im Betreff genannten Tagesordnungspunkt  auf  die  Tagesordnung  der  kommenden  Sitzung  des Nachhaltigkeits-  und  Mobilitätsausschusses  am  14.09.2021  zu  setzen.  Die  CDU-Fraktion formuliert zu diesem Tagesordnungspunkt den folgenden
 

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt, ein Programm der Gemeinde zur Förderung von  Dachbegrünungen  mit  einer  Gesamtfördersumme  in  Höhe  von  20.000,00  € auszuarbeiten.


Begründung:

Eine Dachbegrünung sieht nicht nur schön und besonders aus. Sie verbessert auch das Mikroklima am Haus und das lokale Klima im Umfeld, fördert die Artenvielfalt und trägt zur  Bindung  von  Feinstaub  bei.  Sommerliche  Hitzebelastung  wird  durch  die Bepflanzung verringert, Schadstoffe werden aus der Luft gefiltert, und Starkregen wird besser  abgefedert.  Die  nordrhein-westfälische  Landesregierung  will  derzeit  mit  dem über  den  Internetauftritt  des  Landesamtes  für  Natur,  Umwelt  und  Verbraucherschutz NRW (LANUV) abrufbaren neuen „Gründachkataster NRW“, das für unser Bundesland gebäudescharf die Potentiale für Dachbegrünungen aufzeigt, der Dachbegrünung einen zusätzlichen  Schub  verleihen.  Viele  Städte  und  Gemeinden  fördern  bereits  mit kommunalen  Programmen  Dachbegrünungsmaßnahmen.  Die  CDU-Fraktion  schlägt vor,  dass  auch  unsere  Gemeinde  ein  entsprechendes  kommunales  Förderprogramm auflegt.

 
Die im Beschlussvorschlag bezeichnete Gesamtfördersumme in Höhe von 20.000,00 € sollte  hierzu  vorsorglich  im  Haushalt  für  das  Jahr  2022  bereitgestellt  werden.  Nach Schaffung  der  personellen,  organisatorischen  und  verfahrenstechnischen Voraussetzungen  innerhalb  der  Gemeindeverwaltung,  nach  der  Erarbeitung  des Entwurfes einer Förderrichtlinie durch die Verwaltung und nach Beschlussfassung über die  Förderrichtlinie  im  Nachhaltigkeits-  und  Mobilitätsausschuss  und  –  soweit erforderlich  –  im  Rat  der  Gemeinde  Ascheberg  könnte  das  Förderprogramm  unserer Gemeinde  sodann  im  Laufe  des  Haushaltsjahres  2022  in  Kraft  treten  und  einen nachhaltigen  Beitrag  zum  Klima-,  Umwelt-  und  Artenschutz  in  unserer  Gemeinde leisten.
 
Zugleich  regt  die  CDU-Fraktion  an,  das  Förderprogramm  durch  geeignete Informationsveranstaltungen zum Thema „Dachbegrünung“ zu begleiten. Als geeignete und  kompetente  Referenten  zu  diesem  Thema  sind  unserer  Fraktion  u.a.  Dr.-Ing. Tobias  Kemper  (EnergieAgentur.NRW)  und  Frau  Katrin  Hofma  (Gemeinde  Bönen) bekannt geworden.

Nach oben