25.04.2020

Würdigung von Hubertus Tillkorn

Die CDU ist betroffen über den frühen Tod ihres ehemaligen Ratskollegen Hubertus Tillkorn.

Mit seinem Tod verlieren die CDU und auch die Gemeinde einen engagierten Kämpfer für die Anliegen und Interessen der Gewerbetreibenden und des Einzelhandels.

Er tat dies für die CDU von 1994 bis 2005 im Rat der Gemeinde, besonders im Wirtschaftsförderausschuss, mit Sachkenntnis und Überzeugungskraft. Sein Wort hatte Gewicht.

Auch nach seiner Ratstätigkeit blieb er uns ein wichtiger Ratgeber.

Das Thema Stärkung von Gewerbe und Einzelhandel in Ascheberg hat ihn zeitlebens bewegt und war für ihn auch Motivation, die Gründung von Pro Ascheberg mit zu initiieren.

Mit Mut und Energie hat er gemeinsam mit seiner Familie das eigene Unternehmen Erkmann weiterentwickelt und zukunftsfähig aufgestellt. Dies brachte dem Familienunternehmen 2015 eine besondere Auszeichnung mit dem „Passion Star“ ein, ein Preis für Leidenschaft im Handel.

In Tradition der Familie Erkmann hatte auch Hubertus Tillkorn das Wohl der Gemeinde immer im Blick.

Es war ihm ein Herzensanliegen, wie er es selber oft formulierte...“etwas Schönes für Ascheberg zu schaffen“.

Dies ist ihm und seiner Familie in besonderer Weise mit dem Ensemble Schlingermanns Hof und mit der Renovierung und der Neugestaltung des Jagdschlösschens mit Weitsicht und Geduld gelungen. Dieser Bereich ist ein Schmuckstück in der Gemeinde geworden. Es wird immer an ihn erinnern.

Hubertus Tillkorn wird uns sehr fehlen.


Ludger Wobbe             Maria Schulte-Loh      Maximilian Sandhowe

Nach oben