28.05.2020

"Starkes Team – mit hoher Kompetenz und klarem Kurs“

Breite Rückendeckung für Thomas Stohldreier als CDU-Bürgermeisterkandidat

 Mit der Aufstellungsversammlung am vergangenen Mittwoch in Frenking´s Festscheune hat der CDU-Gemeindeverband Ascheberg die grundlegenden Weichen für die anstehende Kommunal- und Bürgermeisterwahl gelegt. 

Viele Mitglieder waren der Einladung des Gemeindeverbandsvorsitzenden Maximilian Sandhowe gefolgt, wodurch die Festscheune unter Einhaltung der Sicherheits- und Abstandsregeln bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Den Reigen eröffnete an diesem Abend die Wahl des CDU-Bürgermeisterkandidaten. Bereits im November letzten Jahres hatte der CDU-Parteivorstand und die CDU-Ratsfraktion Thomas Stohldreier, derzeitiger Fachbereichsleiter für Ordnung und Soziales in der Gemeinde Ascheberg, auf einer Mitgliederversammlung als möglichen Nachfolger von Dr. Bert Risthaus nominiert. Was bisher aber noch fehlte, war die offizielle Zustimmung der CDU-Mitglieder. 

In seiner Bewerbungsrede machte Stohldreier klar, wo er seine Schwerpunkte in den nächsten Jahren sieht: Investitionen in Bildung, Schaffung von Wohnraum für alle, gute Rahmenbedingungen für die heimische Wirtschaft und Landwirtschaft, Förderung des vielfältigen Ehrenamts, einen ausgleichenden Natur-, Umwelt- und Klimaschutz…. „Diese Kandidatur ist eine wahre Herzensangelegenheit für mich. Meine fast 25 jährige Verwaltungserfahrung möchte ich dafür nutzen als Bürgermeister gemeinsam mit den hier lebenden Menschen Davensberg, Ascheberg und Herbern mit Freude weiterentwickeln zu können.“

„Wir haben mit Thomas Stohldreier jemanden für uns gewinnen können, der sich in kürzester Zeit in alle wichtigen Projekte vor Ort eingearbeitet hat, der die Menschen vor Ort von sich überzeugen konnte und, das ist gerade mit Blick nach vorne wichtig, der auch Ideen und Vorstellung für die zukünftige Endwicklung unserer Gemeinde hat. Kurzum: Wir haben mit Thomas Stohldreier hier jemanden stehen, bei dem wir die Lust spüren, zusammen mit uns unsere Gemeinde zu gestalten und auf ihren erfolgreichen Kurs zu halten,“ fasste Sandhowe nochmal die wichtigsten Gründe für die Nominierung Stohldreiers zusammen.

Auch die anwesenden Mitglieder zeigten sich überzeugt und wählten Thomas Stohldreier mit knapp 95 Prozent der Stimmen zu ihrem Bürgermeisterkandidaten.

Mit Blick auf die Besetzung der Wahlkreise setzte der CDU-Gemeindeverband den Weg der personellen Neuaufstellung, der bereits vor einigen Jahren innerhalb der Partei eingeschlagen wurde, auch hier fort.

„Unser Team ist jünger und bunter geworden“, freute sich der Vorsitzende zu berichten. „Mit Frank Hegemann (23 Jahre), Alexander Sparding (26 Jahre) und meiner Person (28 Jahre) haben wir drei Kandidaten unter 30 Jahren.“

Wichtig sei und bleibe jedoch der Mix. „Die Herausforderungen an die Kommunalpolitik werden auch in der Zukunft groß bleiben, zum Beispiel mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Krise. Gerade deshalb gilt es weiterhin, den Erfahrungsschatz von lebens- und politikerfahrenen Menschen zu nutzen. Ziel kann es für die CDU in der Gemeinde Ascheberg nur sein, einen optimalen Erfahrungsaustausch zwischen Jung und Alt zu erreichen,“ so Sandhowe.

Mit dem vorliegenden Kandidatentableau, zeigte sich Sandhowe überzeugt, könne man ein wirklich starkes Team mit hoher Kompetenz und vor allem klarem Kurs präsentieren, das Politik für alle Menschen in der Gemeinde machen und die Zukunft vor Ort gestalten will.  

Besonders bedankte sich der CDU-Vorsitzende auch bei den ausscheidenden Ratsmitgliedern für ihren langjährigen Einsatz. Hierzu zählten: Ludger Wobbe (Fraktionsvorsitzender), Josef Reher (finanzpolitischer Sprecher), Hildegard Kuhlmann (Soziales und Kultur), Franz Silkenbömer (Landwirtschaft und Bauen), Cornelia Pelster (Schule) und Bernhard Pettendrup (stellv. Bürgermeister).

Alle Ratskandidaten, Ersatzbewerber, Listenkandidaten und Kreistagskandidaten wurden mit fast 100 Prozent der Stimmen seitens der Versammlung bestätigt.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.wirsinddah.de und https://www.cdu-ascheberg.de/ 

Nach oben