04.05.2021

„Einmalige Chance auf Förderung“

CDU fordert einen Radweg zwischen Ascheberg und Nordkirchen

CDU-Kommunalpolitiker aus Ascheberg und Nordkirchen setzen sich für einen durchgehenden Radweg von Ascheberg bis Nordkirchen ein. Dieser soll an der Nordkirchener Straße gebaut werden – von der Südallee bis zum Anschluss an den Radweg „Alte Nordkirchener Straße“ in Nordkirchen. 

„Diesen Radweg an der K 15 und K 3 hat die Gemeinde auch als erste Priorität beim Kreis-Radwegeprogramm angemeldet. Der Radweg könnte dabei aus einem Sonderprogramm des Bundes mit bis zu 85 % gefördert werden; schließlich gehört er zum Radhauptroutennetz und dient der Gemeindeverbindung, Schulwegsicherung und auch touristischen Zwecken.

Neben dem bevorstehenden Ausbau der Veloroute von Münster-Davensberg nach Ascheberg und dem Bürgerradweg an der Merschstraße in Herbern wäre dieser Radweg ein weiterer Quantensprung in der Verbesserung unserer Radinfrastruktur“, sind sich die beiden Kreistagsabgeordneten Ludger Wobbe (Ascheberg) und Rainer Bolte (Nordkirchen) sicher.

Nach oben